Samstag - 07.05.2022 - Tischtennis

obbay Am letzten Spieltag, in Steinhilben, haben unsere Mädels eine hervorragende Rückrunde mit zwei Siegen abgeschlossen. Nur eine Niederlage gegen den Tabellenzweiten und dem Meister SV Weilheim den einzigen Verlustpunkt beigebracht. Chapeau Mädels und Glückwunsch an Weilheim. Gegen TSV Steinhilben ließen Sarah Hahn und Annalena Wälder nichts anbrennen und gewannen im ICE Tempo mit 6:0. Gegen den Tabellenvierten SSV Bernloch lief es beim 6:1 Sieg ähnlich.

Annalena und Sarah würden sich über Mannschaftskameradinnen sehr freuen, kommt zum Schnuppern vorbei Mädels.

Am Freitag ist wieder Schul AG Zeit.


Samstag - 30.04.2022 - Tischtennis

bzi Am letzten Spieltag machte die Jungen-Mannschaft den Sack zu. Im ersten Spiel mussten die Jungs gegen Sondelfingen ran. Nach 40 Minuten war das Spiel rum und die Sondelfinger wurden mit 6:0 aus der eigenen Halle gefegt.

Im zweiten und letzten Spiel der Meisterschaft kam es gegen den TTC Reutlingen zum "Finale" - Erster gegen Zweiten. Nach den Doppeln und dem vorderen Paarkreuz stand es 2:2. Es schien ein richtig spannendes Spiel auf Augenhöhe zu werden. Dann schlug aber unser hinteres Paarkreuz zu und Altenburg ging mit 4:2 in Führung. Am Ende hieß es dann verdient 6:3 und die Jungs wurden ungeschlagen und mit lediglich 3 verlorenen Spielen in der ganzen Runde souveräner Meister. Wie deutlich die Dominanz war, zeigt eine Aussage des Gegners: "Wow, wir waren die Einzigen die gegen Altenburg nicht 6:0 verloren haben".

Bevor es dann im September mit der Vorrunde in der nächsthöheren Klasse für die Jungs weitergeht, wird weiter gut trainiert, um auch in der nächsten Runde wieder mithalten zu können.

Und wer die Champions (Samuel, Mattis, Linus und Uli) mal persönlich kennenlernen will, ist jederzeit herzlich zum Tischtennis-Schnuppertraining eingeladen (montags und donnerstags von 18:00 - 20:00 Uhr).

Foto: Meister! (Uli, Linus, Samuel, Mattis)

Samstag - 09.04.2022 - Tischtennis

obbay Im letzten Saisonspiel - die Rückrunde wird wegen der Pandemie nicht gespielt - gewannen unsre Herren I in Pfrondorf mit 9:5. Nach den Eingangsdoppeln und den ersten beiden Einzeln stand es schon 5:0 und dann wurde es trotzdem nochmal eng, denn die nächsten vier Spiele gingen an die Pfrondorfer. Dann gewannen Jonas Dold, Bernhard Simon und Thomas Kleber ihre Einzel zum 8:4 Zwischenstand. Nach Biggi Armbruster Niederlage war es Andreas Wulf mit seinem souveränen Dreisatzsieg vorbehalten, den Endstand von 9:5 zu sichern. Der noch 17-jährige Samuel Kohlstetter feierte sein Debüt in der ersten Mannschaft und gewann mit Andi Wulf das wichtige Doppel im Entscheidungssatz.

Schul AG: Nach den Osterferien, am 29. April, ist wieder Schul AG Zeit. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man auf unserer Homepage www.tsv-altenburg.de unter click TT nachlesen.


Samstag - 09.04.2022 - Tischtennis

obbay

Endlich wieder ein richtiger Wettkampf!

Endlich wieder Gegner die man noch nicht kennt!

Endlich wieder richtige Anspannung!

Nach 5-monatiger Corona-Wettkampfpause hatte die Jungen Mannschaft um Samuel, Mattis, Uli und Linus am Samstag endlich wieder einen Spieltag. Nach so vielen Trainingseinheiten und Übungen konnten die Jungs sich endlich mal wieder mit Anderen messen und zeigen was sie gelernt haben. Und das war wohl eine ganze Menge!

In gerade einmal 45 Minuten wurden die Rommelsbacher „platt gemacht“. Das Ergebnis lautete 6:0 Punkte und 18:1 Sätze. Den Betzingern erging es auch nicht wirklich besser – 6:0 Punkte und 18:3 Sätze. Und zu guter Letzt, wurde auch der SVE Hohbuch mit 6:0 Punkten und 18:3 Sätzen wieder nach Hause geschickt. Wer hätte das gedacht. Gratulation Jungs!

Als zwischenzeitlicher Tabellenführer findet am 30.04 der nächste Spieltag in Sondelfingen statt.

Es war allen bewusst, dass in den letzten 5 Monaten gut trainiert und große Fortschritte erzielt wurden. Aber über dieses deutliche Ergebnis waren auch die Trainer überrascht. Vielen Dank an das Trainerteam für das große Engagement und die großartige Förderung der Kinder.

Falls es jemanden gibt, der sich das Ganze mal von nahem anschauen will, der ist herzlich eingeladen mal im Training in der Turnhalle in Altenburg vorbeizuschauen. Die Jungs (und auch die Mädels) trainieren immer montags und donnerstags von 18:00 bis 20:00 Uhr. Einfach mal vorbeikommen und reinschnuppern. Wir freuen uns über jeden und jede.

Foto: Jungen I


Samstag - 19.03.2022 - Tischtennis

obbay Tabellenerster nach dem Spieltag in Metzingen/Neuhausen, wer hätte das gedacht. Es ist zwar nur eine Momentaufnahme, weil die Mädchen aus Burladingen noch verlustpunktfrei und zwei Spiele weniger haben. Egal, gegen TSV Gomaringen mit der starken Nummer 1 Alissa Süßmuth war der Viersatzsieg im Eingangsdoppel die halbe Miete, denn gegen Alissa konnten Annalena Wälder und Sarah Hahn nicht gewinnen. Die restlichen Einzel gewannen sie und dadurch war das verlorene Schlussdoppel nicht mehr entscheidend, und der 5:3 Sieg war perfekt. Bis zum zweiten Spiel gegen TV Neuhausen mussten die Mädels fast zwei Stunden warten, denn Neuhausen spielte zuerst gegen Gomaringen und gewann mit 6:4. Da der SV Weilheim an diesem Spieltag nicht spielen konnte, kam es zu dieser Wartezeit. Erst um 17:20 Uhr begann der Showdown gegen TV Neuhausen und unsere Mädels legten einen klassischen Fehlstart hin. Nach dem verlorenen Eingangsdoppel und den ersten beiden Einzelspielen stand es auf einmal 0:3. Anschließend kamen noch zwei Einzel die nicht für „Herzkranke“ waren. Annalena gewann in einem Krimi gegen Felicitas Viert im Entscheidungssatz. Hitchcock lässt grüßen. Sarah „schoss“ am Nebentisch den Vogel ab und gewann gegen die haushohe Favoritin Julie Hauser in vier Sätzen. Die beiden anderen Einzel gewannen Annalena und Sarah zum 5:3 Sieg.

Am Freitag ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr ist wieder Schul AG Zeit. Die Mädels und Jungs der Grundschule sind herzlich eingeladen. Auch die Kinder der Nachbargemeinden sind zur Schul AG und zum Schnuppertraining herzlich willkommen.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man auf unserer Homepage www.tsv-altenburg.de unter click TT nachlesen. obbay

Foto: Annalena Wälder und Sarah Hahn


Freitag - 12.03.2022 - Tischtennis

obbay Nach den beiden Siegen gegen TV Derendingen I und II, grüßen unsere Mädchen von Tabellenplatz Drei. Der klare 5:0 Sieg gegen TV Derendingen I täuscht ein wenig, denn Annalena Wälder und Sarah Hahn gewannen gegen das 10-jährige Talent Ngo Phuong erst im Entscheidungssatz zu Neun. Gegen ihre Schwester Yen gewannen beide in drei Sätzen.

Gegen die zweite Mannschaft gewannen Annalena und Sarah mit 6:0. Am vergangenen Montag spielten unsere Mädels gegen den Vizemeister der Vorrunde SV Weilheim und erkämpften sich ein tolles 4:4 Unentschieden. Am Freitag ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr ist wieder Schul AG Zeit. Die Mädels und Jungs der Grundschule sind herzlich eingeladen. Auch die Kinder der Nachbargemeinden sind zur Schul AG und zum Schnuppertraining herzlich willkommen.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man auf unserer Homepage www.tsv-altenburg.de unter click TT nachlesen.

Foto: Annalena Wälder und Sarah Hahn


Freitag - 25.02.2022 - Tischtennis

obbay Leider kamen zu unserem traditionellen Schul AG Fasching wenige Kinder. Corona lässt grüßen. Wir wünschen uns sehr, dass wieder mehr Kinder zum Schul AG Training kommen. Vom Zombie Ball bis zum Zeitungslauf und noch viele Spiele durften sich die Kids wünschen. Allgemeiner Tenor der Kinder war, es hat riesen Spaß gemacht, so muss es sein. Die Mädchen ließen in Mägerkingen nichts anbrennen und gewannen mit 5:0. Die Schul AG und das Schnuppertraining wird nach den Faschingsferien fortgesetzt und unsere lizenzierten Trainer/innen freuen sich auf euch.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man auf unserer Homepage www.tsv-altenburg.de unter click TT nachlesen.


Donnerstag - 25.02.2022 - Tischtennis

obbay Gegen beide Trochtelfinger Mannschaften waren unsere Mädchen „Heiß wie Frittenfett“, das war in der kalten Altenburger Halle auch nötig. Gegen den Vorrundenmeister Burladingen I gelang Annalena Wälder der Ehrenpunkt. Sie gewann gegen die weitaus höher eingestufte Julia Steck glatt in drei Sätzen. Sahra Hahn verlor gegen sie, nach 0:2 Satzrückstand, knapp in fünf Sätzen. Gegen die zweite Mannschaft von Burladingen gewannen die Mädels mit 8:0. Aktuell werden die Spiele unter der 3 G Regel gespielt und diese Voraussetzungen erfüllen unsere Trainer/Betreuer sowie die Jugendlichen die ja in der Schule getestet werden. Am kommenden Samstag müssen die Mädchen zum schweren Auswärtsspiel in Mägerkingen. antreten. Bleibt zu hoffen, dass dies das letzte Spieljahr war, das maßgeblich von der Pandemie beeinflusst wurde und ab Sommer wieder ein geregelter Spielbetrieb stattfinden wird.

Herzliche Einladung an alle Kinder zu unserem traditionellen Schul AG Fasching am Freitag ab 16:30 Uhr in der Turnhalle. Bitte kommt maskiert, denn es warten viele Überraschungen auf euch. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man auf unserer Homepage www.tsv-altenburg.de unter click TT nachlesen.


Samstag - 20.12.2021 - Tischtennis

bzi In alter Tradition hat die Tischtennis-Abteilung im letzten Training vor Weihnachen den Brettle-Champion ausgespielt.

Bei diesem Turnier darf ausser einem Tischtennisschläger alles verwendet werden. Die Teilnehmer waren wie immer sehr kreativ und so kamen neben einer Pfanne oder einem Spätzlesbrett auch eine Computertastatur und ein Pfannenwender zum Einsatz. Obwohl das Spielgerät etwas ungewohnt war, haben sich die Teilnehmer sehr schnell daran gewöhnt und man konnte meinen, dass die Jugendlichen noch nie mit einem anderen Schläger gespielt haben.

Bei den Jugendlichen trafen in einem sehr hochklassigen Finale Mattis Quiel und Annalena Wälder aufeinander. In den ersten zwei Sätzen hatte Annalena die Oberhand. Danach wendete sich das Spiel und Mattis drehte auf und gewann die nächsten beiden Sätze. Die Entscheidung musste nun im fünften und entscheidenden Satz fallen. Hier setzte sich Mattis am Ende ganz knapp durch und darf sich von nun an "Brettle-Champion 2021" nennen.

Auch bei den Erwachsenen wurde der diesjährige Brettle-Champion ermittelt. Waren die Kinder zuvor noch deutlich ehrgeiziger, stand hier der Spass im Vordergrund. Am Ende stand ein verdienter Sieger ganz oben auf dem Podest - Bernhard Simon. Was Bernhard mit seinem Stück Parkettboden auf die Platte zauberte war sehenswert und es konnte ihm keiner das Wasser reichen. So hatten alle ihren Spass und einen gelungenen Abschluss vor Weihnachten..

Im Namen der Tichtennis Abteilung wünschen wir allen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest mit ein paar entschleunigten Tagen.


Samstag - 20.11.2021 - Tischtennis

obbay Wie schon in den letzten Spielen musste unsere sehr junge Mannschaft Lehrgeld zahlen. Bis auf Dieter Metzger der nur im Einzel eingesetzt wurde, spielten alle in der letzten Saison noch in der Jugend. Der sechzehnjährige Samuel Kohlstetter darf fünf Spiele in der Vor- und Rückrunde bei den Aktiven eingesetzt werden. Bis zum fünften Spiel, dass Samuel gegen Susanne Herrmann in vier Sätzen gewann, verlief die Partie ausgeglichen. Anschließend gewann der Gast aus Rübgarten vier Spiele in Serie zum 6:3 Zwischenstand für die Gäste. Lucas Bader verkürzte in einem Fünfsatzkrimi auf 4:6 und gewann im Anschluss mit seinem Doppelpartner Toni Rimpl das zweite Doppel klar in drei Sätzen zum 5:6. Leider verloren Julian Walz und Samuel das Schlussdoppel im Entscheidungssatz zum 5:7 Endstand.

Schul AG: Am Freitag ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr ist wieder Schul AG Zeit. Die Mädels und Jungs der Grundschule sind herzlich eingeladen. Eure Trainerin Marie Hoppenheit freut sich schon sehr auf euch. Auch die Kinder der Nachbargemeinden sind zur Schul AG und zum Schnuppertraining herzlich willkommen.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Samuel Kohlstetter


Samstag - 06.11.2021 - Tischtennis

obbay Sarah schoss bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften den „Vogel“ ab. In ihrer Altersklasse U 13 gewann sie nämlich den Titel im Einzel und im Doppel. In der Einzelkonkurrenz sowie im Doppel, mit Silja Tiesler vom TV Derendingen gab sie keinen Satz ab und sie hat sich damit den Startplatz zu den Regionseinzelmeisterschaften gesichert. Mattis Quiel hat in den letzten Jahren ein Abo auf das Siegerpodest abonniert. Dieses Jahr wurde er bei den Jungen U 15 Dritter. Die Erfolgsserie setzte sich bei den Aktiven fort. Benni Zimmermann gewann im Einzel und Doppel, mit Bernhard Simon, die Bronzemedaille. Ebenfalls den dritten Platz erreichte Toni Rimpl im Doppel mit Frank Sachs vom SV Tübingen.

Das Schnuppertraining wird nach den Herbstferien fortgesetzt und unsere lizenzierten Trainer/innen freuen sich auf euch.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 30.10.2021 - Tischtennis

obbay Gegen TSV Burladingen II ließen unsere Mädchen nichts anbrennen und gewannen mit 6:0. Annalena Wälder uns Sarah Hahn mussten nur im Doppel einen Satz abgeben. Genau umgekehrt lief es gegen die erste Mannschaft von Burladingen. Nach der 0:5 Niederlage konnten wir gleich zur Meisterschaft gratulieren. Diese lassen sie sich, nach dem 3:2 Sieg gegen SV Weilheim, in den restlichen Spielen nicht mehr nehmen. Unsere Mädels werden die Bezirksligavorrunde auf den dritten Tabellenplatz abschließen. Bravo Mädels. Annalena und Sarah mussten wieder die ganze Vorrunde zu zweit spielen und sie wünschen sich so sehr Verstärkungen. Mädels, kommt zum Schnuppertraining vorbei, wir freuen uns sehr auf euch.

Die Schul AG und das Schnuppertraining wird nach den Herbstferien fortgesetzt und unsere lizenzierten Trainer/innen freuen sich auf euch.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Annalena und Sarah „Ladies in Red“


Sonntag - 24.10.2021 - Tischtennis

obbay Ihren zweiten Saisonsieg schafften unsere Herren I beim 9:4 Erfolg gegen TSV Betzingen IV. Bei einer geschlossenen Mannschafsleistung ragte Biggi Armbruster mit zwei Einzel- und einem Doppelsieg mit Thomas Kleber hervor. Bei den drei Fünfsatzspielen waren Bernhard Simon, Thomas Kleber und Benni Zimmermann eiskalt und gewannen diese wichtigen Spiele im Entscheidungssatz, war es die Kälte??? Bernhard gewann auch sein erstes Einzel, allerdings klar in drei Sätzen. Andreas Wulf zog nach und siegte im Doppel mit Dieter Metzger und holte im Einzel einen wichtigen Sieg.

Unsere Mädchen gewannen gegen SSV Bernloch mit 5:3 und dabei gelang Annalena Wälder das „Kunststück“ ihre drei Einzel ohne Satzverlust und mit ihrer Freundin Sarah Hahn ein Doppel zu gewinnen. Sarah verlor leider zwei Spiele im Entscheidungssatz. Das wichtige Einzel gegen Sophie Schnitzer gewann sie in drei Sätzen. Gegen TV Neuhausen spielten sie 4:4 unentschieden, wobei beide zwei Einzel gewannen, jedoch beide Doppel verloren. Unsere Jungs mussten wie schon die ganze Saison ersatzgeschwächt antreten und schafften sogar gegen den Tabellenzweiten VFL Dettenhausen ein 5:5 Unentschieden. Gegen den tabellenersten SV Tübingen II verloren sie nach großem Kampf mit 3:6.

Die Schul AG und das Schnuppertraining wird nach den Herbstferien fortgesetzt und unsere lizenzierten Trainer/innen freuen sich auf euch. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 16.10.2021 - Tischtennis

obbay Nach den Eingangsdoppel und dem ersten Einzel stand es noch 2:2, aber dann verloren unsere Herren I vier Spiele in Serie. Bernhard Simon und Andreas Wulf gewannen ihre ersten Einzelspiele zum 4:6 Zwischenstand. Die restlichen Spiele gewannen die Rommelsbacher zum 4:9 Endstand. Die weiteren Punkte holten: Andreas Wulf und Marcus Walz im Doppel und Benni Zimmermann im Fünfsatzkrimi gegen Michael Tremel. Erster Punktgewinn unserer Herren II. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und großen Kampfgeist konnte man bei der sechsten Mannschaft der Ergenzinger einen Punkt mit nach Altenburg mitnehmen. Mannschaftsführer Dieter Metzger gewann mit Toni Rimpl das Eingangsdoppel. Dies schafften auch Marcus Walz und Malte Wulf. Ergenzingen gewann die nächsten drei Einzel zum 2:3 Zwischenstand. Malte Wulf glich zum 3:3 aus. Die nächsten zwei Einzel gewann wieder Ergenzingen zum 3:5. Malte Wulf mit seinem zweiten Einzelsieg und Toni Rimpl schafften den 5:5 Ausgleich. Dieter Metzger und Toni Rimpl gewannen ihr Doppel nach 0:2 Satzrückstand zum 6:5. Marcus Walz und Malte Wulf verloren leider ihr Doppel zum 6:6 Endstand.

Schul AG: Am Freitag ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr ist wieder Schul AG Zeit. Die Mädels und Jungs der Grundschule sind herzlich eingeladen. Eure Trainerin Marie Hoppenheit freut sich schon sehr auf euch. Auch die Kinder der Nachbargemeinden sind zur Schul AG und zum Schnuppertraining herzlich willkommen.


Sonntag - 02.10.2021 - Tischtennis

obbay Gegen die ersatzgeschwächten Mädels vom TSV Mägerkingen gaben Sarah Hahn und Annalena Wälder nur einen Satz ab und gewannen souverän mit 5:0. Blitzstart unserer Mädels gegen TSV Steinhilben. Annalena gewann beide Einzel gegen Cecile Burkhart und Nina Stooß glatt in drei Sätzen. Da wollte Sarah nicht zurückstehen denn auch sie gewann beide Einzel. Sarah hat gegen beide Mädchen aus Steinhilben noch nie gewonnen. Riesenkompliment an Beide. Das Doppel gewannen die Gäste in fünf Sätzen zum Endstand von 4:1. Unsere Herren I verloren gegen den SV Wendelsheim II mit 4:9. Von der zweiten rückten Dieter Metzger und Malte Wulf auf. Malte mit seinem Vater Andreas Wulf in einer Mannschaft, das gab es nicht so oft. Drei der vier Punkte schaffte Benni Zimmermann. Er gewann beide Einzel und das Doppel an der Seite von Bernhard Simon. Goran Ribic gewann sein zweites Einzel mit 12:10. Unsere Herren II musste sich den noch Verlustpunktfreien Tabellenführer TV Derendingen VI mit 1:7 geschlagen geben. Unsere -Youngster werden im Aktivenbereich noch lernen. Julian Walz, mit 20 Jahren der Älteste, holte den Ehrenpunkt. Schul AG: Am Freitag ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr ist wieder Schul AG Zeit. Die Mädels und Jungs der Grundschule sind herzlich eingeladen. Eure Trainerin Marie Hoppenheit freut sich schon sehr auf euch. Auch die Kinder der Nachbargemeinden sind zur Schul AG und zum Schnuppertraining herzlich willkommen.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Gruppenfoto vom Mädchenspieltag


Sonntag - 26.09.2021 - Tischtennis

obbay Am vergangenen Sonntag wurde in Betzingen die Bezirksrangliste Jugend In jeweils 4 Altersklassen (U11, U13, U15 und U18) ausgespielt. Leider gab es bei den Mädchen U11 keine Meldung, sodass der Wettbewerb ausfiel. Die beiden Erstplatzierten aller gespielten Klassen haben sich für die erstmals stattfindenden Regionsmeisterschaften (ähnlich wie früher die Schwerpunktrangliste) am 28.11. (Ort ist noch offen) qualifiziert. Weitere zwei Startplätze für unseren Bezirk pro Altersklasse werden bei den Bezirksmeisterschaften am 6./7.11. in Betzingen vergeben. Quelle: Bezirk Alb Homepage. Eine faustdicke Überraschung schaffte bei den Jungen U 11 Ulrich „Uli“ Lebedev der erst seit einigen Wochen bei uns in Altenburg trainiert und diese Rangliste seine ersten Spiele überhaupt waren. Ja do legst di nida sogt der obbay. Er wurde Zweiter und qualifizierte sich direkt für die Regionsmeisterschaften. Bravo Uli. Bei den Mädchen U 13 wurde Sarah Hahn Dritte und verpasste die direkte Qualifikation knapp.

Schul AG: Am Freitag ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr ist wieder Schul AG Zeit. Die Mädels und Jungs der Grundschule sind herzlich eingeladen. Eure Trainerin Marie Hoppenheit freut sich schon sehr auf euch. Auch die Kinder der Nachbargemeinden sind zur Schul AG und zum Schnuppertraining herzlich willkommen. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Sarah und Uli


Freitag - 18.09.2021 - Tischtennis

obbay Unsere Herren I mit Biggi Armbruster haben gut lachen, der Saisonstart ist geglückt. Sie gewannen gegen die ersatzgeschwächte vierte Mannschaft vom SV Rommelsbach mit 9:1. Eine der jüngsten Mannschaften (Herren II) mit einem Durchschnittsalter von 18,5 Jahre musste gegen SV Wendelsheim III Lehrgeld zahlen. Nur drei Sätze wurden gewonnen. Unsere Mädchen verloren gegen den Meisterschaftsfavoriten SV Weilheim mit 1:6. Den Ehrenpunkt erkämpfte sich Annalena Wälder.

Schul AG: Am Freitag ist es endlich soweit. Ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr ist wieder Schul AG Zeit. Die Mädels und Jungs der Grundschule sind herzlich eingeladen. Eure Trainerin Marie Hoppenheit freut sich schon sehr auf euch. Auch die Kinder der Nachbargemeinden sind zur Schul AG und zum Schnuppertraining herzlich willkommen. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Herren I mit Biggi


Freitag - 17.09.2021 - Tischtennis

obbay Endlich ist es soweit, die Mädchen spielen unter den gültigen aktuellen Hygienevorschriften am Samstag in Weilheim. Die Jungs haben am 9. Oktober ihren ersten Spieltag.Am Montag war Trainingsbeginn (Foto) und auch hier werden wir, wie vor den Sommerferien, die gültigen Hygienevorschriften berücksichtigen.

Schnuppertraining: Alle Mädels und Jungs aus Altenburg und den Nachbargemeinden können sehr gerne zum Schnuppertraining kommen.

Schul AG: Hallo liebe Schul AG Teilnehmer, leider können wir am 17.09. keine Schul AG anbieten. Wir hoffen das wir euch dafür am 24.09. mit guter Laune und ganz viel Motivation begrüßen dürfen. Wir trainieren ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr. Marie Hoppenheit

Foto: Balleimertraining


Samstag - 31.07.2021 - Tischtennis

obbay Lange durften wir das nicht erleben. Acht Monate lang ging es nicht um die sportliche Auseinandersetzung, sondern um die mit dem Corona-Virus. Warum Tischtennis ein toller Sport ist? Wie wär's zunächst hiermit: Es ist deshalb toll, weil es von Jung bis Alt gespielt werden kann, weil Jung und Alt bzw. unterschiedliche Generationen auch in einer Mannschaft spielen können. Tischtennis ist toll, weil es sowohl Einzel als auch Mannschaftssport ist ein äußerst fairer noch obendrein. Tischtennis ist ein toller Sport, weil selbst eine Behinderung einen nicht vom Spielen abhalten muss und man mit dieser sogar ein höheres Niveau als manch nicht behinderter Spieler erreichen kann und auch das Alter oder das Gewicht bzw. die körperliche Fitness nicht immer die entscheidende Rolle spielen. Es ist toll, weil es sowohl den Körper als auch den Geist beansprucht Oberstes Ziel ist immer die Gesundheit und wir hoffen sehr, dass wir ab den 13. September weiter trainieren und endlich die Wettkämpfe bestreiten dürfen.

Schul AG: Falls es die Corona-Inzidenzzahlen erlauben, werden wir am 17. September wieder mit dem Schul AG Training beginnen. Auch die Kinder der Nachbargemeinden sind herzlich willkommen und Marie Hoppenheit freut sich schon sehr auf euch. Das Schnuppertraining wird ebenfalls fortgesetzt.


Samstag - 03.07.2021 - Tischtennis

obbay Endlich ist es wieder soweit. Am Montag den 5. Juli ab 18:00 Uhr dürfen wir wieder mit dem Jugendtraining beginnen und bis zu den Sommerferien werden wir nur montags trainieren.

Einladung zum Schnuppertraining: Unser Trainerteam mit unseren Mädels und Jungs würden sich sehr freuen einige Jugendliche zum Schnuppertraining begrüßen zu dürfen.

Corona: Wir werden selbstverständlich die aktuellen Corona-Verordnungen beachten und dementsprechend trainieren.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Auf geht’s Mädels und Jungs, kommt zum Schnuppertraining vorbei.


Montag - 28.10.2020 - Tischtennis

obbay Nach dem Fehlstart in der Bezirksklasse mit drei Niederlagen in Folge haben unsere Jungen I die rote Laterne übernommen. Beim letzten Spieltag in Gomaringen verloren die Jungs gegen die zweite Mannschaft der Gastgeber mit 1:7. Den Ehrenpunkt holte Mattis Quill. Mit dreizehn Jahren ist er der jüngste bei den Jungen I. Gegen die zweite Mannschaft vom TV Derendingen schnupperten sie zumindest am ersten Punktgewinn, doch am Ende verloren die Jungs mit 3:5. Zweimal Samuel Kohlstetter und Lucas Bader holten die Punkte.

Schul AG: Wegen Corona ist bis auf weiteres kein Schul AG Training.

Mädels und Jungs kommt zum Schnuppertraining vorbei.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Mattis Quill


Montag - 21.10.2020 - Tischtennis

obbay In Rekordzeit besiegten unsere Herren I die Mannschaft vom TSV Lustnau II mit 9:0 und bleiben weiterhin ungeschlagen. Durch diesen klaren Sieg rücken sie auf den dritten Tabellenplatz vor. Nur sechs Sätze wurden den Gastgebern überlassen.

Schul AG: Die Kooperation Schule Verein wird im Schuljahr 2020/2021 fortgesetzt. Das zweite Schul AG Training nach den Ferien findet am 16. Oktober ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Mädels und Jungs kommt zum Schnuppertraining vorbei. Die Hygienevorschriften werden selbstverständlich eingehalten.


Sonntag - 04.10.2020 - Tischtennis

obbay Ein stolzer Jugendleiter nahm am Bezirksjugendtag die Urkunde für den vierten Platz beim Wettbewerb "Der Aktive Verein" des Tischtennis Verband Württemberg und des Tischtennisbezirks Alb für die Saison 2019/2020 teil. Es wurde ein Punktesystem einzelner Veranstaltungen wie zum Beispiel Anzahl der Jugendmannschaften, Kooperation Schule Verein (Schul AG), Ausrichtung Ortsentscheid Minimeisterschaften usw. durchgeführt. Wieder eine super Werbung für unsere Tischtennisjugendabteilung. Die Jugendkasse „freut“ sich über 50 Euro Preisgeld und ohne die fleißigen Helfer/innen wäre der vierte Platz nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank an alle!

Die Herren I konnten bei ihrem ersten Saisonspiel gegen SV Pfrondorf trotz eines 7:2 Zwischenstand nicht den möglichen Sieg erringen und mussten am Ende mit einem 8:8 Unentschieden zufrieden sein.

Schul AG: Am Freitag ist wieder Schul AG. Mädels und Jungs kommt zum Schnuppertraining und nehmt eure Freunde/innen mit.


Sonntag - 27.09.2020 - Tischtennis

obbayGegen die ebenfalls ersatzgeschwächten TSV Gomaringen VI haben unsere Herren II dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung den ersten Saisonsieg gefeiert. Malte Wulf und Marcus Walz ragten mit ihren beiden Einzel- und einem Doppelsieg heraus. Julian Walz und Hans obbay Gut machten mit zwei Doppelerfolgen den 7:4 Heimsieg perfekt. Ein Unentschieden und eine Niederlage der Mädels zum Saisonauftakt. Gegen die Mädchen des SV Bernloch spielten Annalena Wälder und Sarah Hahn phasenweise super Tischtennis. Die Freundinnen mit 12 und 11 Jahren werden sich bei ihren Trainingsfleiß bestimmt noch steigern. Bernloch wird in der Tabelle bestimmt vorne dabei sein und das 4:4 Unentschieden war wieder mal nichts für Herzkranke. Annalena verlor zwei Einzel unglücklich im fünften Satz. Das dritte Einzel gewann sie im vierten Satz und Sarah gewann ein Einzel im Entscheidungssatz zu 9. Beide Doppel entschieden sie dann ebenfalls im fünften Satz und die Überraschung war perfekt.

Das Spiel gegen TSV Steinhilben verloren die Mädels mit 3:6. Annalena gelang gegen die weitaus höher eingestufte Cecile Burkhart ein Viersatzsieg. Die restlichen Punkte holten nochmal Annalena und Sarah. Julia Schmücker in ihrem ersten Spiel überhaupt gelang ein Satzgewinn und sie schnupperte sogar am Sieg. Die Jungen U 13 verloren gegen TSV Gomaringen I mit 0:7 und gegen die zweite Mannschaft gewannen sie in der Aufstellung Annalena, Sarah und Julian Sautter mit 6:1. Der erst achtjährige Julian konnte in seinem ersten Spiel gleich mit einem Einzelsieg aufhorchen. Annalena und Sarah mit jeweils zwei Einzel- und dem Doppelsieg holten die restlichen Punkte.

Schul AG: Die Kooperation Schule Verein wird im Schuljahr 2020/2021 fortgesetzt. Das zweite Schul AG Training nach den Ferien findet am 2. Oktober ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Mädels und Jungs kommt zum Schnuppertraining vorbei. Die Hygienevorschriften werden selbstverständlich eingehalten.

Foto: Herren II und Jungen U 13


Sonntag - 20.09.2020 - Tischtennis

obbay Unsere vier Jugendmannschaften stehen in den Startlöchern und der erste Spieltag ist der 26. September. Bis dahin können wir noch einige Trainingseinheiten absolvieren. Selbstverständlich werden diese unter den aktuellen Corona Verordnungen/Richtlinien der Stadt Reutlingen und den Empfehlungen des Tischtennisverband Baden-Württemberg durchgeführt. Lange war es unklar – jetzt hat das TTBW-Präsidium entschieden: In allen Verbandsspielklassen (also Württembergliga bis Kreisklasse) wird in der kommenden Saison, also ab nächstem Samstag, bei den Mannschaftsspielen mit Doppel gespielt. Die Entscheidungen über diese Frage fielen in Tischtennis-Deutschland sehr unterschiedlich aus. Der Großteil der Landesverbände sowie in den Bundesligen wird ohne Doppel gespielt.

Schul AG: Die Kooperation Schule Verein wird im Schuljahr 2020/2021 fortgesetzt. Das erste Schul AG Training findet am 25. September ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Mädels und Jungs kommt zum Schnuppertraining vorbei. Die Patin der Erstklässler/innen ist Bianca Bader aus der Klasse 4.

Die Spielberichte, Vorschau und weitere Informationen kann man auf unserer Homepage www.tsv-altenburg.de nachlesen.

Foto: Schul AG Fasching 2020


Samstag - 07.03.2020 - Tischtennis

obbay Nach den souveränen Siegen – unserer Jungen II - gegen TUS Metzingen I (6:2) und TuS Metzingen II (6:0) herrscht einen Spieltag vor Ende der Rückrunde erfreulicherweise „Aufstiegsgefahr“. Samuel Kohlstetter und Mattis Quiel blieben in den Einzeln ungeschlagen. Mit ihren Doppelpartnern Lucas Bader und Alessio Henker gelang dies ebenfalls. Mit 13:1 Punkten grüßen die Jungs von der Tabellenspitze die sie am letzten Spieltag gegen die noch verlustpunktfreien TB Metzingen II und TV Neuhausen II verteidigen müssen. Gegen den Tabellennachbarn EK Lustnau verteidigten unsere Herren I nach dem 9:3 Sieg den 7. Platz. Michel Mohaupt und Benni Zimmermann gewannen beide Einzel. Außerdem gewann Michel an der Seite von Bernhard Simon das Eingangsdoppel, wie auch Biggi Armbruster mit Thomas Kleber. Biggi und Thomas gewannen ihr Einzel glatt in drei Sätzen. Andreas Wulf musste nach einer 2:0 Satzführung nochmal zittern, bevor er den fünften Satz mit 11:7 gewann. Am kommenden Freitag hängen die Trauben beim Tabellenzweiten TSV Kusterdingen hoch.

Die Herren II erkämpften sich gegen TSV Kiebingen II ein 8:8 unentschieden. Andreas Wulf gewann beide Einzel und das Eingangsdoppel mit Adam Weidle. Der Firefighter Michael Schäfer gewann sein erstes Einzel klar in drei Sätzen und das zweite kampflos. Malte Wulf, Adam Weidle und Julian Walz holten die restlichen Punkte.


Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Jungen II und Herren I


Samstag - 22.03.2020 - Tischtennis

obbay Die Altenburger Tischtennis-Abteilung richtet auch dieses Jahr wieder ihr traditionelles Hobby-Turnier im Frühjahr aus. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.


Freitag - 21.02.2020 - Tischtennis

obbayAm Rußigen Freitag war es wieder soweit. Wir feierten wieder unseren traditionellen Schul AG Fasching. Die Kinder durften die Spiele und anschließend die Übungseinheiten an den Tischen selbst aussuchen und dementsprechend hatten wir wieder a rechte Gaudi. Zum Abschluss haben wir wie im letzten Jahr noch zwei Partypizzen, vom Sportheim in Altenburg, „verdrückt“. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und das Trainerteam. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Gruppenbild Schul AG Kinder und Hanno der Super Mario mit dem obbay


Samstag - 15.02.2020 - Tischtennis

obbay Das Ziel, unserer Jungen U 13 war weiter ungeschlagen zu bleiben. Gegen die zweite Mannschaft vom TSV Burladingen musste nur Tobi Bader der Nummer eins der Gastgeber zum Sieg gratulieren. Nach einer Taktikumstellung bei den Auf- und Rückschlägen konnten Annalena Wälder und Mattis Quiel einen 0:2 Satzrückstand im Doppel noch in einen Sieg umbiegen. Die restlichen Einzel konnten Alle klar in drei Sätzen gewinnen. Das zweite Spiel gegen die erste Mannschaft der Burladinger war eine harte Nuss. Beide Spiele gegen die starke Nummer eins und das Doppel gingen verloren. Annalena hielt an diesem Samstagnachmittag ihre Siegesserie und gewann wie im ersten Spiel beide Einzel. Mattis und Tobi mit einem Fünfsatzsieg machten den knappen 4:3 Sieg perfekt. Am Montag spielten wir gegen die Jungs vom TV Rottenburg II und Annalena setzte ihre Siegesserie fort und gewann, wie Mattis ihre beiden Einzel. Tobi gewann ein Spiel zum 5:2 Heimerfolg. Alle Jungenmannschaften sind bis dato noch ohne Punktverlust, doch wir sind erst Mitte der Saison und die dicken Brocken kommen noch. Am Freitag ab 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr findet unser traditioneller Schul AG Fasching statt. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Jungen U 13 v.l. Annalena, „Edelfan“ Bianca Bader, Mattis und Tobi


Samstag - 8.02.2020 - Tischtennis

obbay Nach dem 6:1 Sieg gegen TSV Steinhilben waren beim Doppelspieltag der SSV Rübgarten und die Jungs vom TTV Reicheneck die Gegner. Beim 6:1 Sieg gegen den SSV Rübgarten musste nur Florian Meyer seinem Gegner gratulieren. Weitaus schwerer war der 6:3 Erfolg gegen die Reichenecker Mannschaft. Drei Siege im fünften Satz und zwei davon auch noch in der Verlängerung, dass war ein hartumkämpftes Spiel mit dem glücklichen Sieg unserer Jungen I. Drei Spiele drei Siege in der Bezirksklasse, der zweithöchsten Klasse im Bezirk, da kann man nicht meckern.

Die Jungen II gewannen gegen SVE Hohbuch Reutlingen mit 6:2 und gegen die Jungs vom TTC Reutlingen II mit 6:4. Mattis Quiel gewann alle Einzel und mit Alessio Henker beide Doppel. Unsere Mädels verloren gegen den Vorrundenmeister SV Rommelsbach mit 0:5 und Annalena Wälder zwang die weitaus höher eingestufte Emely Fritsch in den Entscheidungssatz. Gegen die Mädchen vom SVE Hohbuch Reutlingen verloren sie dann mit 2:3 und Annalena und Sarah Hahn konnten beide punkten. Am Montag gewannen die Jungen U 13 mit Sarah Hahn 7:0 gegen TV Rottenburg III. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Annalena & Sarah beim Doppel und die Jungen U 18 II


Samstag - 25.01.2020 - Tischtennis

obbay Gegen SVE Hohbuch II holten unsere Herren I einen sehr wichtigen Auswärtssieg. Gegen den unmittelbaren Konkurrenten im Abstiegskampf zählen die zwei Punkte doppelt. Von der zweiten Mannschaft rückte Marcus Walz in die Mannschaft und er gewann mit Andreas Wulf das Doppel in vier Sätzen. Nach den drei Doppeln und dem ersten Einzel stand es 2:2 bevor unsere Herren I mit drei Siegen in Folge zum 5:2 Zwischenstand erhöhten. Hohbuch kahm anschließend auf 5:3 heran, doch das wars bei Hohbuch, denn unsere Herren gewann die restlichen Spiele zum 9:3 Auswärtssieg. Erfolgreichster Spieler war Bernhard Simon, denn er gewann seine beiden Einzel und mit Benni Zimmermann das Doppel. Thomas Kleber war ebenfalls bei beiden Einzeln erfolgreich. Biggi Armbruster, Andreas Wulf und Benni Zimmermann gewannen jeweils ein Einzel. Gegen den Tabellenvierten TSV Sondelfingen III mussten unsere Herren I eine 5:9 Niederlage hinnehmen. Für Andreas Wulf rückte der Firefighter Michael Schäfer in die Mannschaft. Thomas Kleber gewann wieder beide Einzel und die restlichen Punkte holten Biggi Armbruster und Bernhard Simon, der mit Benni Zimmermann auch sein Doppel gewann.

Die Mädchen mussten zum Doppelspieltag nach Weilheim „reisen“ und verloren gegen die Gastgeber mit 1:6 und gegen die Mädchen vom TV Derendingen mit 0:5. Den Ehrenpunkt gegen SV Weilheim holte Annalena Wälder. Beide Mannschaften waren unserer sehr jungen Mannschaft nicht nur körperlich überlegen, sondern auch an Spielerfahrung. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.

Foto: Mädchen v.l. Sarah Hahn und Annalena Wälder


Samstag - 18.01.2020 - Tischtennis

obbay Bei den Kreismeisterschaften am letzten Samstag haben unsere Mädels sehr gut abgeschnitten. Annalena Wälder musste bei den Mädchen U 12 nur der Besten im Bezirk Alb Lara Brodbeck zum Sieg gratulieren. Bei Sarah Hahn waren es die ersten Kreismeisterschaften und Spiele überhaupt. Da sechs Mädels bei der U 11 Konkurrenz gemeldet hatten, spielte man in der Gruppe jeder gegen jeden. Das erste Spiel verlor sie gegen Lynn Heider vom TSV Mägerkingen mit 1:3 und der Satzgewinn war schon ein Erfolg, denn Lynn spielte schon in der Vorrunde in der Bezirksliga. Bei den nächsten vier Spielen gegen die drei Mädchen vom TSV Steinhilben und Roha Jomaa vom TB Metzingen, gab sie nur noch einen Satz ab und wurde Vizekreismeisterin. Nach den Einzeln wurde der Doppelwettbewerb im K.o.- System ausgespielt. Annalena und Sarah spielten zum ersten Mal Doppel und nach dem Sieg gegen Jana Ott und Emmi Heinzelmann vom TSV Steinhilben mussten sie gegen die haushohen Favoriten Lara Brodbeck und Melua Conrad vom TSV Betzingen antreten. Gegen Melua zu spielen, die in der Vorrunde noch bei uns in Altenburg spielte, war für unsere Mädels ein bisschen „komisch“. Annalena fiel auf, dass sie zum ersten Mal die stärkere Spielerin war, da sie ja sonst mit Melua Doppel spielte. Wer hätte das gedacht, dass beide Mädels im Einzel und im Doppel Zweite bei den Kreismeisterschaften werden. Ein grosses Lob an den Ausrichter TSV Eningen für die hervorragende Organisation und für unseren Leberkäsjunkie obbay war die Menüauswahl in der Küche sau guad.

Die Ergebnisse mit Impressionen von den Kreismeisterschaften kann man auf der Bezirkshomepage www.tt-alb.de nachlesen.

Foto: der Leberkäsjunkie mit Annalena und Sarah


Samstag - 11.01.2020 - Tischtennis

obbay Geglückter Jahresauftakt im Jugend-Einzelsport: 384 Mädchen und Jungen spielten am vergangenen Wochenende in Metzingen (Öschhalle) bei den TTVWH-Jahrgangsmeisterschaften der Jugend um die Titel. Durchführer TuS Metzingen und die TTVWH-Turnierleitung sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Auf Grund des dritten Platzes und dass die Meisterschaften im Bezirk Alb ausgetragen wurden, qualifizierte sich Mattis Quiel zum ersten Mal für die Jahrgangsrangliste. Dabei sein war schon ein großer Erfolg und die Nervosität war natürlich hoch. Gegen die drei Gegner in der Gruppenphase hatte Mattis keine Chance. Im Auf-Rückschlagbereich waren alle sehr stark. Im Doppel mit seinem Partner Benedikt Kneifel (TSV Eningen) hatten wir auf einen „leichteren“ Gegner gehofft. Ein Satz mit X das war wohl nix. Die schwersten Gegner überhaupt wurde ihnen zugelost und zwar die späteren Sieger Hübner Lars (TSG 1845 Heilbronn) mit Tsakiridis Vasilis (NSU Neckarsulm) der auch im Einzel nicht zu bezwingen war und dass Titel-Double bejubeln durfte. Einen ausführlichen Bericht, mit der Ergebnissübersicht aller Altersklassen, kann man unter folgenden Link https://www.ttvwh.de/ nachlesen.


Samstag - 07.12.2019 - Tischtennis

obbayDie Vorrunde der Tischtennissaison 19/20 ist beendet und alle Jugendmannschaften haben ihre Spielklasse gehalten. Die Mädchen haben in der Bezirksliga einen guten vierten Platz erreicht. Die Rückrunde wird auf Grund des Wechsels von Melua Conrad sehr schwer. Sarah Hahn, die noch kein Punktspiel bestritten hat, rückt für Melua in die Mannschaft. Die Jungen U 18 I haben ihre Bezirksklassensaison auf den sechsten Platz beendet. Aufgrund der schlechten Trainingsbeteiligung - bis auf Toni Rimpl - muss man zufrieden sein. Bei den Jungen II kann man mit der Trainingsbeteiligung sehr zufrieden sein. Besonders das vordere Paarkreuz Samuel Kohlstetter und Lucas Bader ist regelmäßig im Training. Samuel lies mit einer 10:4 Bilanz aufhorchen. Unsere Jüngsten (Mattis Quiel und Tobi Bader) konnten mit Unterstützung der Mädels den sechsten Platz erreichen. Jetzt kann man in der staaden Zeit regenerieren und im neuen Jahr wieder anzugreifen. Unsere Herren I und II belegen den sechsten Tabellenplatz.

Schul AG: Das erste Schul AG Training im neuen Jahr ist am 10. Januar. Mädels kommt zum Schnuppertraining vorbei.

Foto: Schul AG Kinder

Samstag - 28.11.2019 - Tischtennis

obbay Im Gegensatz zum letzten Spiel gegen TSV Sondelfingen III, wo man bei der 7:9 Niederlage einen 4:0 Vorsprung noch aus der Hand gab, konnte sich beim Spiel gegen SVE Hohbuch Reutlingen II keine Mannschaft einen grossen Vorsprung erspielen. So musste das Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Dieses gewannen Michael Mohaupt und Uller Meyer klar in drei Sätzen und machten den wichtigen Heimsieg perfekt. Michel Mohaupt gewann beide Einzel und mit Uller Meyer auch das Eingangsdoppel. Andreas Wulf hatte einen sehr guten Tag erwischt, denn er gewann ebenfalls beide Einzel und das sehr wichtige letzte Einzel nach 0:2 Satzrückstand. Biggi Armbruster mit einem Einzelerfolg und im Doppel mit Thomas Kleber der sein zweites Einzel in vier Sätzen gewann holten die Punkte zum letztlich verdienten Sieg. Durch diesen Sieg verlassen unsere Herren I die Abstiegsplätze und müssen gegen den Tabellennachbarn EK Lustnau II mit einem Sieg nachlegen.

Unsere Jungen 18 II mussten zum Auswärtsspieltag in Burladingen antreten und erreichten gegen die SpVgg Mössingen ein hart erkämpftes 5:5 Unentschieden. Samuel Kohlstetter mit Lucas Bader im Doppel und Samuel, Lucas, Alessio Henker und Alessio Lombardi in den Einzelspielen holten die Punkte. Gegen den TSV Burladingen mussten die Jungs eine schmerzliche 0:6 Niederlage hinnehmen.


Samstag - 23.11.2019 - Tischtennis

obbay Die Begegnungen der Mädchen gegen SV Weilheim und TV Derendingen rückten in den Hintergrund, da der Wechsel von Melua Conrad - zum TSV Betzingen - in den Vordergrund trat. Für Jugendleiter Hans Gut war es nicht der erste Wechsel eines seiner Hoffnungsträger, doch dieses Mal war es sehr emotional. Seit der Schul AG begleitete er Melua und jetzt trennen sich die Wege, vielleicht nicht für immer. Melua ist als Trainingsgast immer willkommen und schaun ma mal dann seng ma scho, die Tür für eine mögliche Rückkehr wird immer offen sein. Bei der 1:6 Niederlage gegen den Tabellendritten SV Weilheim holte Melua den Ehrenpunkt. Gegen die ersatzgeschwächten Derendinger Mädels gewannen Melua und Annalena mit 5:2 und schließen die Tabelle auf dem vierten Tabellenplatz ab. Die zahlreichen Zuschauer zitterten nicht nur wegen den vielen knappen Spielen, sondern hauptsächlich wegen der Eiseskälte in unserer Halle.

Schul AG: Am Freitag ist wieder Schul AG, kommt zum Schnuppertraining und nehmt eure Freunde/innen mit. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 11.11.2019 - Tischtennis

obbay Mattis Quiel setzt seine Erfolgsgeschichte fort. Bei den Bezirksmeisterschaften in der Oskar Kalbfell Halle schaffte es Mattis - bei den Jungen U 13 - wieder mal mit der niedrigsten Einstufung (QTTR Punkte) ins Halbfinale einzuziehen und musste nur dem späteren Bezirksmeister River Bölzle (TV Derendingen) zum Sieg gratulieren. Mit seinem Partner Matthias Holzäpfel vom TTC Reutlingen wurde er wieder Dritter in der Doppelkunkorrenz.

Toni Rimpl stellte sich der schweren Konkurrenz bei den Jungen U 18. Bei der schweren Dreiergruppe schied er in der Vorrunde aus. Im Doppel war mit seinem Partner Niklas Röwer (TSV Betzingen) im Viertelfinale Endstation.

Schul AG: Am Freitag ist wieder Schul AG, kommt zum Schnuppertraining und nehmt eure Freunde/innen mit.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 25.10.2019 - Tischtennis

obbay Beim diesjährigen Mini Ortsentscheid waren 14 Kinder am Start und alle kämpften aufopferungsvoll in den getrennten drei Altersklassen. Leider waren nur vier Mädels am Start und der allgemeine Trend dass immer weniger Mädchen unsere geliebte Sportartart ausüben, setzt sich auch in Altenburg fort. Die Besten jeder Altersklasse qualifizieren sich für den Bezirksentscheid am 14. März 2020 in Derendingen. Vielen Dank an alle Helfer und den „Schlachtenbummlern“ die dem Turnier einen super Rahmen gegeben haben.

Schul AG: Kommt am Freitag in die Schul AG und nehmt eure Freunde/innen mit.

Die Spielberichte kann man unter dem Menüpunkt click TT nachlesen.


Samstag - 19.10.2019 - Tischtennis

obbay Vor einigen Wochen noch in Abstiegsgefahr, haben unsere Jungen I nach drei Siegen in vier Spielen den Klassenerhalt geschafft. Vor einer Woche ein glatter 6:0 Sieg gegen TTC Ergenzingen und am Samstag zwei souveräne Siege gegen TTV Reicheneck (6:2) und TSV Betzingen III (6:1) werden wir in der nächsten Saison wieder in der Bezirksklasse spielen. Für Mannschaftsführer Malte Wulf rückte Lukas Bader in die Mannschaft und gewann beide Einzel. Toni Rimpl kann Fünfsatzspiele gewinnen. Zweimal musste er wieder in den Entscheidungssatz, doch im Gegensatz zu den letzten Spielen, gewann er diesmal beide Spiele und hat jetzt wieder Selbstvertrauen getankt. Der überragende Spieler war wiedermal Korbinian Langen der mit Florian Meyer beide Doppel und seine vier Einzel gewann.

Die Mädchen gewannen gegen Reutlingen Hohbuch mit 6:1. Marie Hoppenheit und Melua Conrad gewannen ihre zwei Einzel in drei Sätzen, nur Annalena Wälder verlor ein Einzel im Entscheidungssatz. Ihr zweites Einzel gewann sie glatt in drei Sätzen und das wichtige Doppel - an der Seite von Melua - gewannen sie im vierten Satz. Gegen den Tabellenführer SV Rommelsbach wäre ein Unentschieden drin gewesen, doch die engen Spiele gewannen alle die Rommelsbacher Mädels. Melua und Marie holten die beiden Punkte bei der 2:6 Niederlage.

Schul AG: Ab sofort beginnt die Schul AG wieder um 16:30 Uhr und endet um 18:00 Uhr, kommt vorbei, wir sehen uns am Freitag.

Am 25. Oktober veranstalten wir zum dritten Mal einen Ortsentscheid der Minimeisterschaften. Die Anmeldung kann man auf unserer Homepage herunterladen.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 12.10.2019 - Tischtennis

obbay Unsere Jungen I haben in der Bezirksklasse wichtige drei Punkte im Abstiegskampf geholt. Gegen den Tabellenletzten TTC Ergenzingen gewannen sie mit 6:0 und haben jetzt vier Punkte auf der Habenseite. Gegen den Aufstiegsfavoriten TV Rottenburg verloren die Jungs im Anschluss mit 0:6.

Gleich drei Spiele hatten unsere jüngsten - am Samstagvormittag - zu bestreiten. Bis zum letzten Ballwechsel war das Spiel gegen TSV Betzingen II ausgeglichen und Tobi Bader holte mit seinem Fünfsatzsieg den entscheidenden Punkt. Mattis Quiel mit zwei – und Alessio Lombardi mit einem Einzelsieg, machten den 4:3 Sieg perfekt. Trotz großer kämpferischer Leistung, konnten die Jungs die erwartete Niederlage gegen SV Weilheim nicht verhindern. Den Ehrenpunkt - bei der 1:6 Niederlage - holte Mattis. Das Pärchenspiel gegen SVE Hohbuch Reutlingen gewannen unsere Jungs mit 7:0. An dieser Stelle ein herzliches Vergelts Gott an Tanja Rau und Günter Wurster für die jahrelange sehr gute freundschaftliche Zusammenarbeit.

Gegen den noch verlustpunktfreien Tabellenersten FC Mittelstadt mussten unsere Mädchen ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Leider verloren Annalena Wälder und Melua Conrad die ersten Einzel im Entscheidungssatz, sonst hätte es eine Überraschung geben können. Melua holte den Ehrenpunkt bei der 1: 4 Niederlage. Unsere Herren I - mit weiblicher Verstärkung - konnten leider eine 4:1 und 7:4 Führung gegen den TSV Kusterdingen nicht nach „Hause“ bringen. Michel Mohaupt war der überragende Spieler. Er gewann mit Bernhard Simon sein Eröffnungsdoppel und war auch bei seinen beiden Einzelspielen nicht zu bezwingen. Biggi Armbruster gewann an der Seite von Andreas Wulf das Doppel und beide gewannen sowie Steffi Trost und Bernhard Simon jeweils ein Einzel.

Die Spielberichte kann man unter dem Menüpunkt click TT nachlesen.


Samstag - 05.10.2019 - Tischtennis

obbay Die Jungen U 18 I zahlen „Lehrgeld“. Bei fünf Spielen, haben sie viermal mit 4:6 verloren. Der oberbayer würde sagen, „des gehd auf koi Kuhhaud“. Nach dem altersbedingten Wechsel von Julian Walz in den Aktivenbereich wusste man, dass in der neuen Saison nur der Klassenerhalt in der Bezirksklasse zählt. Nach dem freiwilligen Rückzug von der Bezirksliga haben unsere Jungs nach fünf Spielen erst zwei Punkte auf der Habenseite. Trotz grossen Kampfgeist tun diese knappen Niederlagen natürlich weh. Die entscheidenden Spiele kommen noch und vielleicht kommt auch das nötige Spielglück zurück. Besser lief es bei den Jungen U 18 II. Leider konnten sie in dieser Saison noch nie in Bestbesetzung antreten. Dieses Mal rückte – der elfjährige - Alessio Lombardi in die Mannschaft und konnte bei seinen ersten Spielen – überhaupt - überzeugen. Beim 6:2 Sieg im Lokalderby gegen SV Rommelsbach II gewann er mit Alessio Henker das wichtige Doppel gegen die Brüder Singh - nach 0:2 Satzrückstand - zu Zehn im Entscheidungssatz. Die weiteren Punkte gewannen Samuel Kohlstetter mit Lucas Bader im Doppel und Samuel zweimal im Einzel. Lucas und Alessio Henker gewannen jeweils ein Einzel. Eine harte Nuss zu knacken, galt es im zweiten Spiel gegen SV Seebronn. Obwohl die Seebronner nur zu dritt antreten konnten war das Spiel bis zum letzten Punkt hart umkämpft. Bei drei „geschenkten“ Punkten und den Einzelpunkten von Samuel, Lucas und Alessio Henker, war der 6:4 Erfolg perfekt. Mit zwei Siegen kehrten die Mädels vom Spieltag aus Steinhilben zurück. Das erwartet schwere Spiel gegen Steinhilben wurde erst im zweiten Doppel zu unseren Gunsten mit 5:3 entschieden. Melua Conrad gewann alle drei Einzel und mit Annalena Wälder das entscheidende Doppel. Annalena gewann ihr drittes Einzel und belohnte sich für ihren grossen Kampfgeist. Das zweite Spiel gegen TSV Mägerkingen gewannen die Mädels mit 5:0, wobei das klare Ergebnis ein bisschen täuscht. Alle vier Mädchen waren doch sehr müde und Melua und Annalena waren noch ein bisschen fitter. Am Samstagabend verloren unsere Herren I gegen SV Rommelsbach III mit 4:9. Die Herren II verloren gegen den Kreisliga B Absteiger TSV Altingen mit 1:9. Den Ehrenpunkt holte Michael Schäfer. Schul AG: Ab sofort beginnt die Schul AG wieder um 16:30 Uhr und endet um 18:00 Uhr, kommt vorbei, wir sehen uns am Freitag.

Am 25. Oktober veranstalten wir zum dritten Mal einen Ortsentscheid der Minimeisterschaften. Die Anmeldung kann man auf unserer Homepage herunterladen. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.


Sonntag - 06.10.2019 - Tischtennis

Am 25. Oktober 2019 findet zum 3. Mal der Ortsentscheid der Minis in Altenburg statt. Einladung siehe links. Wir freuen uns auf spannende Spiele der Kinder und Jugendlichen.


Samstag - 21.09.2019 - Tischtennis

obbay Im ersten Saisonspiel feierten unsere Herren I den ersten Saisonsieg. Gegen TSV Kiebingen mussten sie allerdings ganz schön kämpfen, bis der 9.5 Sieg in trockenen Tüchern war. Michael Mohaupt mit Thomas Kleber und Biggi Armbruster mit Andreas Wulf sorgten mit ihren klaren Siegen in den Eingangsdoppeln für eine 2:1 Führung, nachdem das Spitzendoppel Goran Ribic mit Bernhard Simon knapp im fünften Satz ihren Gegnern aus Kiebingen zum Sieg gratulieren mussten. Die Spiele am vorderen Paarkreuz wurden dann geteilt. Goran musste sich gewaltig strecken, bis er - nach 0:2 Satzrückstand - auf 3:1 erhöhen konnte. Bernhard verlor anschließend gegen Andreas Eberhardt - die Nummer eins der Gäste – klar in drei Sätzen. Andreas Eberhardt gewann auch sein zweites Einzel gegen Goran im Entscheidungssatz zu acht und hielt nach dem Sieg der Nummer zwei von Kiebingen Konstantin Fesseler gegen Bernhard die Kiebinger im Spiel. Unser mittleres Paarkreuz mit Thomas Kleber und Michael Mohaupt gewannen beide Einzel und das hintere Paarkreuz mit Biggi und Andreas waren an diesem Sonntagmorgen ebenfalls nicht zu bezwingen.

Am Samstagnachmittag hatten unsere Jungen U 13 den nächsten Spieltag in Reutlingen Hohbuch und gewannen gegen TV Rottenburg I mit 5:2 und gegen die zweite Mannschaft der Rottenburger mit 6:1. Nochmals vielen dank an Tanja für den leckeren Kaffee.

Schul AG: Am Freitag den 27. September findet das zweite Schul AG Training nach den grossen Ferien statt. Die Erstklässler/innen sind herzlich eingeladen. Beginn: 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr. Mädels kommt zum Schnuppertraining vorbei, damit Bianca nicht alleine ist.

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 14.09.2019 - Tischtennis

obbay Unsere Jungen U 13 eröffneten in Burladingen die neue Saison 2019/2020. Für den erkrankten Mattis Quill rückte Jocker Tobi Bader in die Mannschaft und er gewann drei seiner vier Einzelspiele. Bravo Tobi, du coole „Socke“. Beim 6:1 Sieg gegen Burladingen II musste sich nur Tobi der Nummer 1 der Heimmannschaft geschlagen geben. Gegen die erste Mannschaft der Burladinger mussten Annalena, Melua und Tobi eine knappe 3:4 Niederlage hinnehmen. Die Punkte holten zweimal Tobi und Melua. Der nächste Spieltag findet bereits am 21. September in Reutlingen-Hohbuch statt. Die Gegner sind dann TV Rottenburg I und II. Schul AG: Am Freitag den 20. September findet das erste Schul AG Training statt. Die Erstklässler sind herzlich eingeladen. Beginn: 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.
Fotos: Tobi Bader, Annalena Wälder, Tobi Bader, Melua Conrad


Samstag - 07.09.2019 - Tischtennis

obbay die Freibad-Saison neigt sich dem Ende zu und der Einzelhandel bietet Schultüten zum Verkauf – deutliche Signale, dass nicht nur der Schuljahresbeginn unmittelbar bevorsteht, sondern auch die Tischtennisspieler wieder in den Trainings- und Wettkampfmodus schalten. Am kommenden Samstag eröffnen unsere Jungen U 13 mit dem Auswärtsspiel in Burladingen die Saison 2019/2020. Eine Mädchen- und drei Jungenmannschaften, sowie zwei Herrenmannschaften werden weiterhin um Punkte kämpfen.

Schul AG

Die Kooperation Schule Verein wird weiter fortgesetzt und das erste Schul AG Training findet am Freitag den 20. September von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr statt. Alle interessierten Schüler und Schülerinnen, sowie die zukünftigen Erstklässler/innen sind herzlich eingeladen. Einige Talente nehmen zusätzlich im Jugendtraining teil, was unter anderem das Ziel der Kooperation mit der Grundschule ist. Auf geht’s Mädels und Jungs, kommt vorbei! Wir freuen uns auf euch. Das Trainerteam

Schnuppertraining

Mit dem Motto“ Den Ball einmal mehr auf die Tischtennisplatte bringen als der Gegner“ vermitteln unsere C Lizenztrainer das besondere an der schnellsten Rückschagsportart der Welt. Kommt zum Schnuppertraining vorbei, auch Anfänger sind herzlich willkommen. Es sind auch Jugendliche aus den Altenburger Nachbarorten/Gemeinden recht herzlich Willkommen. Das Jugendtraining findet montags und mittwochs von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt. Viel Vorfreude auf tolle Ballwechsel und das gute Gefühl, Mitglied eines Teams zu sein wünscht Johann obbay Gut Jugendleiter TSV Altenburg Abt: Tischtennis. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 25.06.2019 - Tischtennis

obbay Ein stolzer Jugendleiter nahm am Bezirksjugendtag die Urkunde für den zweiten Platz beim Wettbewerb "Der Aktive Verein" des Tischtennis Verband Württemberg Hohenzollern und des Tischtennisbezirks Alb für die Saison 18/19 teil. Es wurde ein Punktesystem einzelner Veranstaltungen wie z.b. Anzahl der Jugendmannschaften, Kooperation Schule Verein, Ausrichtung Ortsentscheid Minimeisterschaften durchgeführt. Die Jugendkasse „freut“ sich über 100 Euro Preisgeld und ohne die fleißigen Helfer/innen wäre der zweite Platz nicht möglich gewesen. Wieder eine super Werbung unserer Jugendabteilung. Herzlichen Dank an alle!

Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 18.05.2019 - Tischtennis

bzi Am 18./19. Mai richtete die Tischtennis Abteilung des TSV Altenburg die 35. Ausgabe der Reutlinger Tischtennis Stadtmeisterschaften am BZN in Rommelsbach aus. 250 Tischtennis begeisterte Jugendliche und Erwachsene kämpften um den Titel des Reutlinger Stadtmeisters 2019 in den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen.

Die Halle war an beiden Tagen voll besetzt und den Teilnehmern und Zuschauer boten sich spannende Tischtennisspiele auf höchstem Niveau. Es wurde von früh morgens bis spät abends gespielt bis sich am Sonntagabend der Favorit Dwain Schwarzer vom SC Staig im Finale gegen Matthias Gantert vom VfL Kirchheim souverän durchsetzen konnte.

1. Platz: D. Schwarzer / 2. Platz: M. Gantert / 3. Platz: M. Sefried / vorne: T. Bader

Ganz besonders freut uns, dass der Nachswuchs vom TSV Altenburg auch Podest Plätze erreichen konnte. Annalena Wälder gelang im Mädchen U12 Doppel ein hervorragender 3. Platz und im Jungen U18 Doppel belegte Lucas Bader sensationell in einem starken Teilnehmerfeld den 3. Platz

So ein Turnier wäre in dieser Form ohne die Unterstützung unserer langjährigen Sponsoren nur sehr schwer durchführbar. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle ganz besonders bei folgenden Firmen bedanken:

  • Gebrüder Bader GmbH
  • Volksbank Reutlingen
  • Flaschnerei Thumm
  • Kfz Meisterbetrieb Alexander Armbruster
  • Stähle Sport & Service

Weitere Details finden Sie unter http://www.tsv-altenburg.de/tischtennis


Samstag - 18.05.2019 - Tischtennis

obbay Bereits zum dritten Mal war in Ilshofen (Bezirk Hohenlohe) das Verbandsfinale der Minis. Bei der Anmeldung bekamen alle Kinder ein sehr schönes T-Shirt und alle 112 Kinder spielten damit. Unsere drei Altenburger: Annalena Wälder, Tobi Bader und Mattis Quiel haben sich für das Verbandsfinale qualifiziert und wurden in Gruppen eingeteilt. Annalena verpasste mit einer 3:2 Bilanz knapp das Achtelfinale und wurde in ihrer Altersklasse U 10 Neunte. Tobi hatte kein Losglück, er konnte nur ein Gruppenspiel gewinnen und war nach der Gruppenphase sehr traurig. Tobi ist ein Kämpfer und ihn „haut“ so schnell nichts um. Mattis legte los wie die Feuerwehr und gewann seine ersten sechs Gruppenspiele. Die nächsten drei Spiele verlor er und qualifizierte sich fürs Viertelfinale. Am Ende kahm er auf einen hervorragenden achten Platz bei den Jungen U 12. An dieser Stelle darf ich mich nochmal recht herzlich beim TGV Roßwälden und vor allem bei Ralf Tannebaum - mit seinen Helfern - für die hervorragende Durchführung der Veranstaltung recht herzlich bedanken. Weitere Informationen und vieles mehr, kann man auf der linken Seite unserer Homepage auswählen.

Bilder v. Volker Arnold TTVWH Annalena, Mattis und Tobi


Donnerstag - 02.05.2019 - Tischtennis

Am 18./19. Mai 2019 finden in der BZN-Halle die 35. Reutlinger Stadtmeisterschaften statt. Ausschreibung siehe links. Anmeldung erbeten bis zum 16.05.2019 23:59. Keine Nachmeldungen.


Samstag - 06.04.2019 - Tischtennis

obbay Am vergangenen Samstag haben die Jungen I und II die Saison der Jugend abgeschlossen. Die Jungen I verloren gegen TTC Ergenzingen mit 2:6. Julian Walz und Toni Rimpl gewannen jeweils ein Einzel. Leider konnte der TTC Reutlingen zum zweiten Spiel nicht antreten und das Spiel wurde kampflos mit 6:0 für uns gewertet. Die Metzinger Vereine TB und TUS erwarteten unsere Jungen II zum Heimspieltag in Altenburg. Gegen den Turnerbund verloren unsere Jungs mit 1:6. Den Ehrenpunkt holte Samuel Kohlstetter. Damit war für unseren Gast aus Metzingen die Meisterschaft in der Kreisliga B perfekt. Nochmals Gratulation an den TB und an den Tabellenzweiten SV Rommelsbach zum zweiten Platz der ebenfalls zum Aufstieg berechtigt ist. Das zweite Spiel gegen TUS Metzingen gewannen unsere Jungs mit 6:0 und schafften in ihrer ersten Saison einen guten fünften Platz in der Abschlusstabelle. Insgesamt kann man mit dem Abschneiden aller Mannschaften zufrieden sein. Die Mädchen erreichten in der Bezirksliga einen guten fünften Platz. In der nächsten Saison werden wir freiwillig eine Spielklasse (Bezirksklasse) tiefer melden. Ein kleiner Umbruch steht an, denn unsere jungen „wilden“ Mädels stehen schon in den Startlöchern. Die Mädchen brauchen unbedingt Spielpraxis und vor allem Zeit sich zu entwickeln. Da Alessio Henker altersbedingt nicht mehr bei den Jungen U 13 spielberechtigt ist, werden wir ebenfalls eine Spielklasse (Kreisklasse) melden. Die Nummer eins Mattis Quiel darf noch eine Saison spielen und um ihn herum werden wir eine Mannschaft bilden. Die Jungen I und II konnten die ganze Saison nicht in Bestbesetzung (Verletzung Malte Wulf) spielen und deshalb sind die Platzierungen gut. Bei den Jungen I wechselt Julian Walz altersbedingt zu den Herren und deshalb wird auch bei den Jungen I eine Änderung der Mannschaftsmeldung stattfinden. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.
Foto: Jungen II v.l. Max Gransier, Alessio Henker, Lucas Bader, Samuel Kohlstetter


Samstag - 30.3.2019 - Tischtennis

obbay Unsere Herren I untermauerten nach dem 9:6 Erfolg gegen TSV Kusterdingen den zweiten Platz der zum Aufstieg in die Kreisliga A berechtigt. Sie haben weiterhin zwei Punkte Vorsprung vor SV Seebronn. Gegen Kusterdingen legte sie los wie die Feuerwehr und man dachte, da ist man zum „Sonntagsbraten“ rechtzeitig zu Hause. Denkste, nach einer 6:1 Führung wurde es nochmal spannend und das Spielende wäre fast zur Kaffeezeit gewesen. Fünf Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden und die endeten 3:2 für uns. Alle gewannen ihr Doppel und ein Einzel, so kam der knappe Sieg zu Stande. Noch drei Siege zum Aufstieg?? Noch ist die Messe nicht gelesen. Am Freitag hängen gegen den Tabellenersten und noch verlustpunktfreien SV Pfrondorf die Trauben sehr hoch. Am vergangenen Sonntag fand die Schwerpunktrangliste in Deißlingen statt. Annalena Wälder qualifizierte sich mit einer Ersatzgestellung für das sehr starke Teilnehmerfeld der besten Spieler/innen der Bezirke Schwarzwald, Böblingen, Oberer Neckar und Bezirk Alb. Annalena kämpfte wie immer aufopferungsvoll und sammelte wichtige Spielpraxis für die neue Saison. Die Spiele der Jugendmannschaften waren gegen sehr starke Gegner nicht sehr berauschend. Die Mädchen verloren gegen den Meister TSV Betzingen mit 0:6 und wir gratulieren zur Meisterschaft in der Mädchen Bezirksliga. Die Jungen U 18 I verloren gegen den Tabellenführer TSV Betzingen II mit 0:6 und gegen TSV Hirschau mit 1:6. Korbinian Langen schaffte den Ehrenpunkt. Die Jungen U 13 waren beim Bezirksklassenspieltag in Metzingen und verloren gegen den Tabellendritten TSV Betzingen mit 1:6 und gewannen gegen TTC Reutlingen mit 5:2. Leider spielten die TTC ler mit einem Spieler weniger. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.
Foto: Herren I mit Biggi Armbruster und Annalena in Deißlingen


Samstag - 23.3.2019 - Tischtennis

obbay Gegen den Tabellenzweiten SV Seebronn haben unsere Herren I einen wichtigen Sieg gefeiert. Zwei Spiele weniger und zwei Verlustpunkte besser, ein sehr wichtiger 9:6 Erfolg im Kampf um den Aufstieg. Erfolgreichster Spieler war Bernhard Simon, er gewann seine beiden Einzel und das Doppel mit Goran Ribic. Wie Bernhard und Goran, gewannen Thomas Kleber mit Steffi Trost ihr wichtiges Doppel im Entscheidungssatz. Ulrich Meyer, Frank Kiesewetter, Goran Ribic, Thomas Kleber und Steff Trost gewannen jeweils ein Einzel. Unsere Jungen II kehrten mit drei Punkten vom Spieltag in Reicheneck zurück. Gegen TTV Reicheneck II ließen die Jungs gar nichts anbrennen und gewannen mit 6.0. Im zweiten Spiel gegen TV Neuhausen II wurden nach dem 5:5 unentschieden die Punkte geteilt. Mit mehr Spielpraxis hätten sie das Spiel gewinnen können, denn sie verloren drei Spiele im fünften Satz. Die Jungs spielen eine gute erste Halbserie und sie werden sich, dank ihres Trainingsfleiß bestimmt noch steigern. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.
Foto: Jungen II v.l. Lucas Bader, Samuel Kohlstetter, Toni Rimpl, oben: Alessio Henker


Samstag - 16.3.2019 - Tischtennis

obbay Beim Bezirksentscheid - in Derendingen - haben unsere Teilnehmer, die sich über den Ortsentscheid qualifiziert haben, wieder tolle Werbung für unsere Tischtennisabteilung gezeigt. Annalena Wälder (U10) und Mattis Quiel (U12) haben sich ohne Niederlage für den Verbandsentscheid am 11. Mai in Ilshofen (Bezirk Hohenlohe) qualifiziert. Tobi Bader hatte bei den Jungen U 10 eine starke Gruppe. Als Gruppenzweiter ist er ebenfalls in Ilshofen dabei. Seine Schwester Bianca kämpfte um jeden Ball und konnte einige Sätze gewinnen. Die achtjährige wird dann am 11. Mai als „Schlachtenbummler“ dabei sein. Unsere Jungen U 18 mussten beim Heimspieltag ersatzgeschwächt antreten. Toni Rimpl und Samuel Kohlstetter rückten in die Mannschaft. Sie spielen normalerweise in der Kreisklasse B und die Bezirksliga ist natürlich eine andere Hausnummer. Beide spielen erst seit kurzem und werden durch ihren Trainingsfleiß immer besser. Die Gegner TTC Stein II und TTC Grosselfingen traten in Bestbesetzung an und gewannen mit 6:1 und 6:0. Den Ehrenpunkt gegen TTC Stein holte Korbinian Langen. Bei den Aktiven war der Wurm drin. Die Herren I verloren überraschend gegen TSV Sickenhausen III mit 6:9 und büßten durch diese Niederlage den zweiten Platz ein. Der berechtigt zum Aufstieg und am kommenden Samstag kommt es zum Schlagerspiel gegen SV Seebronn, der unsere Herren I vom zweiten Platz verdrängte. Die Herren II mussten eine deutliche 2:9 Heimniederlage gegen FC Mittelstadt IV hinnehmen und stehen momentan auf dem sechsten Tabellenplatz. Benni Zimmermann und der Firefighter Michael Schäfer holten die Punkte. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.
Foto: Tobi Bader, Annalena Wälder, Bianca Bader, Mattis Quiel


Samstag - 23.2.2019 - Tischtennis

obbay Voller Spieltag und viele kranke Jugendliche. Bei den Jungen I fehlte Florian Meyer und dafür rutschte Toni Rimpl - die Nummer eins der zweiten - in die Jungen I Mannschaft. Sie gewannen gegen SV Tübingen II mit 6:1 und mussten gegen TV Derendingen I eine 1:6 Niederlage hinnehmen. Das Doppel Julian Walz und Malte Wulf holte den Ehrenpunkt. Für Toni haben wir bis eine Stunde vor Spielbeginn - der Jungen II - keinen Ersatz gefunden und dennoch schafften wir es doch mit vier Spielern in Rommelsbach anzutreten. Lauro Henker machte seine ersten Spiele im TSV Trikot und musste sich beim Doppel - mit seinem Bruder Alessio - gegen SV Rommelsbach II erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Die Mädels mussten kurzfristig auf die Nummer eins Marie Hoppenheit verzichten und dafür rückte Katharina Langen ins Team mit Melua Conrad. Für die zehnjährige Katharina war es erst der zweite Spieltag insgesamt und sie lässt sich nicht durch klare Niederlagen entmutigen. Ihre Gegnerinnen spielen fast immer viel länger und sind körperlich weit überlegen. Ein spannendes Match spielte sie gegen die neunjährige Mareile Knupfer und schaffte dabei einen knappen Viersatzsieg. Ihr erster Sieg, bravo Katharina. Den zweiten Punkt - bei der 2:6 Niederlage - gegen SSV Bernloch holte Melua ebenfalls gegen Mareile Knupfer. Gegen die starken Mädchen vom TV Neuhausen spielte Melua groß auf und gewann gegen Julie Hauser, die in der Vorrunde eine 13:0 Bilanz hatte, in vier Sätzen. Gegen Luisa König konnte sie klar in drei Sätzen gewinnen. Gegen die Bezirkskaderspielerin Lara Brodbeck (11:3 Bilanz) musste sich Melua in drei Sätzen geschlagen geben. Großes Komplement an Melua, denn sie war die ganze Woche krank. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr kann man unter click TT nachlesen.
Foto: Melua und Katharina


Samstag - 23.2.2019 - Tischtennis

bzi „Es war mal wieder super organisiert und hat sau-spaß gemacht!“ Das Zitat von einem der Teilnehmer des diesjähringen Tischtennis Hobbyturniers. Auch uns hat es viel Spaß gemacht und es war toll, dass wieder so viele Hobbyspieler teilgenommen haben. Schon in der Vorrunde, die in Gruppen ausgespielt wurde, waren die Begegungen der 11 2er-Teams emotionsgeladen und es wurde bis zum letzten Ball gekämpft. Die Endrunde wurde dann im K.O. System ausgespielt. Spätestens hier wurde uns Tischtennis auf höchstem Hobbyspieler-Niveau präsentiert. In den knappen Halbfinals setzten sich Andress/Bez und Schneider/Kiesinger durch und zogen ins Finale ein. Dort waren die Sätze eng und heiß umkämpft. Schlussendlich setzten sich aber die Favoriten Andress/Bez mit einem deutlichen 3:0 Sieg durch.

Das offizielle Endergebnis lautet:
  1. Gerd Andress / Frank Bez
  2. Bernd Schneider / Renate Kiesinger
  3. Zitnik Vanja / Zitnik Helge
  4. Martin Völkner / Florian Föll

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmals für die Hilfe und Unterstützung bedanken. Es war ein tolles Hobbytunier und wir freuen uns schon auf der nächste Jahr.


Samstag - 16.2.2019 - Tischtennis

obbay Gegen SSV Bernloch (1:6) und gegen TB Metzingen (2:5) haben unsere Jungen U 13 zwei erwartete Niederlagen hinnehmen müssen. Mattis Quiel war leider noch nicht ganz fit und das merkte man besonders im zweiten Spiel gegen TB Metzingen. Er gewann in beiden Spielen jeweils ein Einzel und Alessio Henker konnte gegen TB Metzingen ein Spiel gewinnen. Für Annalena Wälder war es gegen diese starken Gegner besonders schwer, doch sie zeigte wie immer einen großen Kampfgeist und wird von Spiel zu Spiel besser. In beiden Spielen zeigte sich, dass unsere Gegner im Auf- und Rückschlagspiel besser waren. Die wichtigsten Schläge im Tischtennissport sind bei uns selbstverständlich ein Trainingsschwerpunkt und wie wichtig diese sind, haben alle Spiele in der Kreisliga gezeigt. Vor ausverkaufter Halle war der Kaffee von obbays Frau besonders lecker. Besser machten es unsere Herren I, denn sie gewannen gegen SV Wendelsheim II mit 9:3. Biggi Armbruster, Thomas Kleber und Bernhard Simon gewannen beide Einzel. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr, kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 9.2.2019 - Tischtennis

obbay Vor der Saison weiß man bekanntlich nie wo die „Reise“ hingeht, vor allem da Samuel Kohlschreiber und Lucas Bader überhaupt noch kein Punktspiel bestritten haben. Zum Saisonauftakt mussten die Jungs nach St. Johann Upfingen reisen und spielten im ersten Spiel gleich gegen die starken Gastgeber. Bei der 2:6 Niederlage punktete Toni Rimpl doppelt. Im Einzel gegen die Nummer zwei der Upfinger und im Doppel an der Seite von Samuel Kohlstetter. Gegen SVE Hohbuch hatten sie einen perfekten Start, denn beide Doppel wurden gewonnen. Für Lucas Bader und Alessio Henker – der noch bei den Jungen U 13 spielt – besonders wichtig, um Selbstvertrauen zu tanken. Toni, Samuel und Alessio erhöhten auf 5:0 und nach der Niederlage von Lucas machte Toni nach seinem klaren Dreisatzsieg den 6:1 Sieg perfekt. Im dritten Spiel gegen TSG Zwiefalten lief es ähnlich. Die Doppel wurden diesmal geteilt und Toni mit Samuel gewannen alle drei Doppel. Toni gewann im Anschluss beide Einzel und Samuel, Alessio und Lucas machten den 6:2 Sieg perfekt. Bravo Jungs, der Trainingsfleiß wurde belohnt. Michael Schäfer kam sah und siegte. Der Firefighter bei den Herren II konnte zwar die 3:9 Niederlage gegen TSV Grafenberg II nicht verhindern, doch er „schlug“ schon wieder zu und baute seine Rückrundenbilanz auf 4:1 Siege aus. Mit dem 9:6 Erfolg - gegen TSV Lustnau II - haben unsere Herren I den zweiten Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die Kreisliga A berechtigt, verteidigt. Nach einer 6:0 Führung wurde es dennoch nochmal spannend und Biggi Armbruster verhinderte durch ihren Viersatzsieg das Schlussdoppel. Harald Pasche war am mittleren Paarkreuz der überragende Spieler. Er gewann beide Einzel klar in drei Sätzen und das Doppel mit Thomas Kleber. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr, kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 26.01.2019 - Tischtennis

obbay Die Altenburger Tischtennis-Abteilung richtet auch 2019 wieder ihr traditionelles Hobby-Turnier im Frühjahr aus. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen


Samstag - 2.2.2019 - Tischtennis

obbay Leider mussten die Mädchen und die Jungen U 13 auf die Nummer 1 Marie Hoppenheit und Mattis Quiel verzichten. Dazu spielten sie noch gegen die Spitzenmannschaften SV Weilheim und TV Derendingen I und II. Erfreulicherweise konnten die Mädchen mit vier Spielerinnen antreten, das gab es beim TSV schon lange nicht mehr. Laney Conrad spielte nach fast zweijähriger Pause und konnte am vorderen Paarkreuz einen Satz gewinnen. Für Annalena Wälder und Katharina Langen (beide 10 Jahre) war es das Punktspieldebüt. Die 11-jährigen Lena Kappel und Julia Schmücker sowie die neunjährigen Kim Kiesewetter und Carlotta Bruker stehen schon in den „Startlöchern.“ Beim Spiel der Jungen U 13 wusste man, dass bei den Derendinger Jungs die „Trauben“ sehr hoch hängen. Beide Derendinger Mannschaften stehen an der Tabellenspitze und das kurzfristige Fehlen von Mattis machte sich natürlich bemerkbar. An dieser Stelle ein besonderer Dank an unsere Eltern, die immer versuchen das unsere Ersatzspieler auch kurzfristig spielen können. Ein Dankeschön an Derendingen, die der Vorverlegung des zweiten Spiels zugestimmt haben, dadurch konnte Marek Ziegler als Ersatzspieler für Mattis einspringen. Alessio Henker kämpfte sich gegen TV Derendingen I jeweils in den Entscheidungssatz und musste dann doch seinen Gegnern zum Sieg gratulieren. Erfreuliches bei den Aktiven. Gegen SV Rommelsbach IV gewannen unsere Herren II mit 9:6 und kletterten jetzt mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 10:10 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr, kann man unter click TT nachlesen.


Samstag - 26.01.2019 - Tischtennis

obbay Unsere Mädchen sind als Aufsteiger in die Bezirksliga mit zwei Siegen erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Beim 4:1 Sieg gegen TSV Mägerkingen musste sich nur Melua Conrad der Nummer eins von Mägerkingen in fünf Sätzen geschlagen geben. Marie Hoppenheit und Melua gewannen die restlichen Einzel- und das Doppel klar in drei Sätzen. Gegen die Heimmannschaft vom TSV Burladingen verloren Melua und Marie nur ein Doppel und die Freude über beide Siege war dementsprechend hoch. Unsere zweite Herrenmannschaft verlor leider zum Rückrundenstart gegen TSV Sondelfingen IV mit 6:9. Mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 8:8 Punkten stehen die Herren II aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz. Vater Andreas und Sohn Malte, spielten zum ersten Mal bei den Aktiven in einer Mannschaft. Die Spielberichte/Vorschau und vieles mehr, kann man unter click TT nachlesen.


Sonntag - 13.01.2019 - Tischtennis

obbay Am letzten Sonntag waren wieder einige Mädels und Jungs mit ihren Betreuern unterwegs und es gab wieder was zu feiern. Bei den Kreismeisterschaften in Metzingen erreichte Mattis Quiel - bei den Jungen U 12 - den zweiten Platz und musste sich nur dem Bezirkskaderspieler Benedikt Kneifel vom TSV Eningen geschlagen geben. Wieder ein super Erfolg von Mattis. Für Alessio Henker, der bei den Jungen U 13 spielte, war im Viertelfinale Endstation, wie anschließend im Doppel mit Mattis. Alessio zeigt vor dem Ligastart wieder ansteigende Form. Annalena Wälder war als einziges Mädchen vom Jahrgang U 11 am Start und musste dann gegen die zwei Mädchen vom U 12 er Jahrgang spielen. Ein Satzgewinn gegen die körperlich weit überlegenen Gegnerinnen sprang dabei heraus. Durch ihren dritten Platz bei den Bezirksmeisterschaften und einer Ersatzgestellung, da vom Bezirk Staufen ein Mädchen zurückgezogen hat, mussten Melua, ihre Mutter und der obbay schon früh aus den Betten, denn um 7:30 Uhr war schon in Weinstadt (Bezirk Rems) Hallenöffnung und sie waren pünktlich vor Ort. Melua hatte an diesem Tag nicht das Glück auf ihrer Seite, das zeigte sich gleich beim ersten Gruppenspiel gegen die spätere Gruppenerste Elena Hieber vom TTC Kottspiel (Bezirk Hohenlohe) dass sie unglücklich im Entscheidungssatz zu neun verlor. Am Ende wurde Melua Vierte in der Gruppe und da nur der Erste und Zweite in die Hauptrunde weiterkam, folgte anschließend das Doppel. Da wurde ihr die achtjährige Helena Reick (Bezirk Staufen) zugeteilt und wie der Tag begann, so endete er wieder, denn Melua und Helena verloren gegen das eingespielte Paar aus dem Bezirk Hohenlohe wieder erst im fünften Satz. Es war trotzdem ein super Erlebnis für Melua und der obbay konnte wieder viele „Tischtennisfamilien“ begrüßen, die er von früher noch kannte. Weitere Informationen man auf unserer Homepage.


© TSV Altenburg 2015

Die Tischtennisabteilung wird freundlich unterstützt von: